Einen Screenshot des Newsletters zum Ausdrucken gibt es als PDF, klicken Sie bitte hier.
  DEUTSCHE ADIPOSITAS - GESELLSCHAFT   NEWSLETTER NR. 1 • FEBRUAR 2013  
Grafik DAG NEWS
 
TERMINE


1
6. Adipositas Symposium
21.-22.02.2013, Norderstedt
Leitung: Gerhard Prager
www.esi-online.de



2
50. Wissenschaftlicher Kongress der DGE e.V.
20.-22.03.2013, Bonn
Leitung: Peter Stehle und Ute Nöthlings

www.dge.de/wk50


3
Gemeinsame Jahrestagung von BDEM e.V. und
VDD e.V.

26.-27.04.2013, Wolfsburg
Leitung: Johannes G. Wechsler, Doris Steinkamp

www.bdem.de


4
48. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft
08.-11.05.2013, Leipzig
Leitung: Harald H. Klein
www.diabeteskongress.de



5
ECO 2013
12.-15.5.2013, Liverpool
www.easo.org/eco2013



6
IFSO 2013
28-31.08.2013, Istanbul
Leitung: Mustafa Taşkın
www.ifso2013.com



7
ESPEN 2013
31.08.-03.09.2013, Leipzig
Leitung: Stephan C. Bischoff, Matthias Pirlich
www.espen.org



8
29. Jahrestagung der DAG e.V.
03.-05.10.2013, Hannover
Leitung: Martina de Zwaan, Stefan Engeli
www.kongress.mh-hannover.de/adipositas-2013



9
Update Ernährungsmedizin 2013
11.-12.10.2013, ZIEL-TUM-Akademie, München


10
JA-PED 2013
22.-24.11.2013, Hannover
Leitung: Thomas Danne, Sabine Heger
 
 
 
Liebe Mitglieder der Deutschen Adipositas Gesellschaft,
liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,
Ende Januar hat mir Herr Prof. Hauner in der Geschäftsstelle der DAG in München, in Anwesenheit unseres Sekretärs und Schatzmeisters Herrn Prof. Kunze, die Geschäfte der DAG übergeben. Zu Beginn meiner Amtszeit wende ich mich nun mit einem Grußwort an Sie alle.
 
Als Präsident der DAG möchte ich mich im Rahmen des satzungsgemäßen Zwecks unserer Gesellschaft besonders für folgende Schwerpunkte einsetzen:
 
1. die Förderung und weitere Vernetzung der Adipositasforschung in Deutschland
2. die Förderung junger Wissenschaftler auf dem Gebiet der Adipositasforschung 
3. eine wirksame Aufklärung und Information gegen Ignoranz und vielfältige Diskriminierung adipöser Menschen, insbesondere adipöser Kinder und Jugendlicher
4. die Verbreitung der wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Prävention und Therapie der Adipositas, um einen Beitrag zur Gesundheitsförderung zu leisten
 
Die Öffentlichkeit und die Medien sollten über das Thema Adipositas ehrlich aufgeklärt werden, dazu gehört, dass wir Mythen und bloßen Vermutungen entgegenwirken (s.a.: hier).
 
Die genannten Ziele zu erreichen ist ein hoher Anspruch, den wir nur gemeinsam durch eine konstruktive und zielgerichtete Arbeit erreichen können. Ich bin froh, dass ich in dieser Arbeit durch ein erfahrenes Team von Vorstandskollegen unterstützt werde. Ich möchte Ihnen hier den neuen Vorstand vorstellen, den Sie Ende letzten Jahres gewählt haben:
 
Herr Prof. Dr. med. Martin Wabitsch, Ulm
(Präsident)
Herr Prof. Dr. med. Matthias Blüher, Leipzig
(Präsident elect und Vizepräsident)
Frau Prof. Dr. med. Martina de Zwaan, Hannover
(Vizepräsidentin und Tagungspräsidentin 2013)
Herr Prof. Dr. med. Detlef Kunze, München
(Sekretär und Schatzmeister)
Frau Dr. oec. troph. Stefanie Gerlach, Berlin
(Mediensprecherin)
Frau Prof. Dr. med. Martina de Zwaan (Foto s.o.),
Herr PD Dr. Stefan Engeli, Hannover
(Tagungspräsidenten 2013)
Herr Prof. Dr. med. Wieland Kiess, Leipzig
(Tagungspräsident 2014)
Herr Prof. Dr. med. Stephan Bischoff, Stuttgart
(Tagungspräsident 2012)
 
Herrn Prof. Hauner danke ich an dieser Stelle herzlich für seine erfolgreiche Arbeit als Präsident der DAG in den letzten 3 Jahren. Prof. Hauner hat die wissenschaftliche Arbeit in unserer Fachgesellschaft auf ein hohes Niveau gebracht. Dies ist insbesondere durch die Schaffung einer engen Verbindung zum BMBF-Kompetenznetz Adipositas gelungen. Des Weiteren hat Prof. Hauner in Kooperation mit Herrn Prof. Wirth in mühevoller Arbeit die neue Version der evidenzbasierten Leitlinien zur Therapie und Prävention der Adipositas im Erwachsenenalter fertig gestellt.
 
Die Deutsche Adipositas Gesellschaft wird dieses Jahr 30 Jahre alt (Gründungsveranstaltung am 24.06.1983, Schloss Reisensburg, Universität Ulm). Wenige Jahre nach der Gründung der DAG konnte ich bereits als Student meine Forschungsergebnisse auf den Jahrestagungen vorstellen. An die motivierende Unterstützung durch die damaligen, führenden Wissenschaftler in der Adipositasforschung und Gründungsmitglieder der DAG, Herrn Prof. Wechsler, Herrn Prof. Ditschuneit und Herrn Prof. Gries, erinnere ich mich immer sehr gerne. Die DAG hat stets jungen Wissenschaftlern die Tür geöffnet und sie in ihrer Karriere unterstützt. Auch deshalb möchte ich die guten Erfahrungen, die ich machen durfte, gerne auch nachfolgenden Generationen ermöglichen.
 
Ebenfalls dankbar bin ich für die Unterstützung in der DAG-Geschäftsstelle durch Frau Dr. oec. troph. Beatrix Feuerreiter, Frau Christine Wiesmeier und Frau Michaela Reindl.
 
Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und die gemeinsamen Projekte mit Ihnen allen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Martin Wabitsch
 
 
Kompetenznetz Adipositas
Neue Versorgungsangebote für Jugendliche mit extremer Adipositas
Das im Sommer diesen Jahres gestartete Konsortium „Jugendliche mit extremer Adipositas“ bietet der speziellen Patientengruppe der Jugendlichen im Alter von 14 – 21 Jahren mit einem BMI > 30 kg/m2 eine strukturierte, interdisziplinäre und innovative Versorgung an. Die Versorgung beinhaltet je nach Wunsch des Patienten eine umfassende medizinische Charakterisierung, eine verhaltensorientierte Gruppenschulung und ggf. einen bariatrisch-chirurgischen Eingriff. Im Rahmen der JA-Studie (JA=Jugendliche mit extremer Adipositas) arbeiten erfahrene Ärzte, Psychologen und Wissenschaftler zusammen. Um die Integration der Jugendlichen in die Gesellschaft zu unterstützen, besteht außerdem eine enge Zusammenarbeit mit den lokalen Jobcentern, den Berufsbildungswerken sowie den Krankenkassen.
 
Eine Kontaktaufnahme für Patienten und Ärzte ist möglich über die 5 am Konsortium „Jugendliche mit extremer Adipositas“ beteiligten klinischen Zentren:

Prof. Dr. Martin Wabitsch
Koordinator des Konsortiums
Sektion Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie
Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universität Ulm
Eythstraße 24
89075 Ulm
Telefon: 0731/ 500 57401
Email: ja-studie@uni-ulm.de

Dr. Susanna Wiegand
Charité Universitätsmedizin Berlin
Ambulantes Adipositas Zentrum, Interdisziplinäres SPZ der Kinderklinik
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Telefon: 030/ 450 566 889
Email: babeluga@charite.de

Prof. Dr. Thomas Reinehr
Vestische Kinder- und Jugendklinik
Universität Witten/Herdecke
Dr. F. Steiner Straße 5
45711 Datteln
Telefon: 02363/ 975 349
Email: A.Schaefer@kinderklinikdatteln.de

Prof. Dr. Wieland Kiess
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
am Universitätsklinikum Leipzig
Liebigstraße 20a
04103 Leipzig
Telefon: 0341/ 97 26 538
Email: madlen.neef@medizin.uni-leipzig.de

Prof. Dr. Johannes Hebebrand
Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
des Kindes- und Jugendalters
LVR-Klinikum Essen, Kliniken/Institut
der Universität Duisburg-Essen
Wickenburgstraße 21
45147 Essen
Telefon: 0201/ 87 07 466
Email: ja-studie@uni-due.de

Weitere Informationen finden Sie unter www.kompetenznetz-adipositas.de
 
 
Mitteilung aus der Gesellschaft
Ausschreibung Forschungspreis der DAG e.V. 2013
Ausgezeichnet werden herausragende, publizierte, einschließlich zur Publikation eingereichte Forschungsarbeiten zu allen Aspekten der Adipositas. Der Preis wird anlässlich der 29. Jahrestagung der DAG in Hannover vom 03.-05. Oktober 2013 verliehen.
 
An die Bewerbung sind folgende Bedingungen geknüpft:
 
1. Die Bewerbungen sollten enthalten:
 
1.1 wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Adipositas die Grundlage für die Preisverleihung sein sollen
1.2 kurze Darstellung (= max. 1 Seite) der besonderen Bedeutung dieser Arbeiten für die Adipositasforschung
1.3 Lebenslauf
1.4 Publikationsliste
1.5 Sonderdrucke der 3 wichtigsten Publikationen, sofern nicht in 1.1 enthalten
2. Alter des Bewerbers/ der Bewerberin: unter 40 Jahre
3. Bewerbungsfrist (Eingang): 15. Juli 2013
4. Die Bewerbungen sollten in 8-facher Ausfertigung an den Präsidenten der DAG e.V. (Herrn Prof. Dr. Martin Wabitsch, Geschäftsstelle DAG e.V., Fraunhoferstr. 5, 82152 Martinsried) gesandt werden
 
 
Mitteilung aus der Gesellschaft
Ausschreibung Präventionspreis der DAG/AGA e.V. 2013
Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft e.V. und die Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter verleihen im Jahr 2013 einen mit € 4000,- dotierten Förderpreis für innovative, nachhaltige Projekte im Bereich der Prävention der Adipositas im Kindes- und Jugendalter. Ausgezeichnet werden Projekte, die sowohl einen verhaltens-, als auch einen verhältnispräventiven Ansatz verfolgen. Insbesondere kreative und auf Nachhaltigkeit und Effektivität angelegte Konzepte, die sich auch an anderen Standorten implementieren lassen, sollen damit gefördert werden.
 
Bewerber/Bewerberinnen werden gebeten, Anträge (mit Projektbeschreibung inklusive einer einseitigen Zusammenfassung) in 4-facher Ausfertigung an die Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter zu richten:

Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA)
Dr. Susanna Wiegand (Sprecherin)
Charité Kinderklinik; Universitätsmedizin Berlin
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin.

Bewerbungsfrist ist der 31.07.2013
 
Das prämierte Projekt wird im Rahmen einer Preisverleihung anlässlich der 29. Jahrestagung der DAG vom 03.-05. Oktober 2013 in Hannover bekannt gegeben.
 
Die Projektleiterin/ der Projektleiter erhält hier auch die Gelegenheit, ihr/sein Projekt vorzustellen.
 
 
Wichtige Termine
Gemeinsame Jahrestagung von BDEM e.V. und VDD e.V.
Im Vorprogramm der Tagung findet am Donnerstag den 25.04.2013 das 1. gemeinsame Anwendertreffen von M.O.B.I.L.I.S. und DocWeight statt. Hier werden aktuelle Daten der Evaluation dargestellt, Programmneuerungen diskutiert und insbesondere der interdisziplinäre Erfahrungsaustausch gepflegt.
 
 
Wichtige Termine
DAG-Jahrestagung 2013
Vom 03. - 05. Oktober 2013 findet an der Medizinischen Hochschule Hannover die 29. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft e.V. statt. Die Tagungspräsidenten sind Prof. Dr. Martina de Zwaan und PD Dr. Stefan Engeli.

Ende der Abstracteinreichung: 30.06.2013
Frühbucherregistrierung bis. 31.07.2013

Weitere Informationen: www.kongress.mh-hannover.de/adipositas-2013
 
 
Interna
Therapieeinrichtungen und Praxen für Erwachsene auf Homepage der DAG online
Für Betroffene und Ratsuchende ist eine Liste von Therapieeinrichtungen und Praxen für Erwachsene seit kurzem online verfügbar.
 
Mitglieder der DAG haben auch weiterhin noch die Möglichkeit, ihr Therapieangebot bzw. ihre Praxis auf der Homepage der DAG vorzustellen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der DAG.
 
 
Interna
Stellenanzeigen
      Die DAG hat für Ihre Mitglieder im internen Mitgliederbereich einen neuen Service eingerichtet. Ab sofort können dort aktuelle Stellenanzeigen eingesehen werden. Wenn Sie selbst ein interessantes Stellenangebot einstellen wollen, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der DAG.
 
 
Werden Sie Mitglied!
Vorteile einer Mitgliedschaft auf einen Blick
      Wenn Sie noch kein Mitglied der DAG sind, dann sollten Sie sich das gut überlegen, denn eine Mitgliedschaft bietet Ihnen viele Vorteile:
  • deutlich ermäßigte Tagungsgebühr für die Jahrestagung der DAG
  • regelmäßige Informationen aus der Gesellschaft
  • kostenfreier Bezug der Fachzeitschrift „Adipositas“
  • für ärztliche Mitglieder kostenfreier Bezug der Zeitschrift „Cardiovasc“ und des elektronischen Newsletters „Cardiovasc“
  • durch die Mitgliedschaft in der DAG haben Sie ermäßigte Teilnehmergebühren auf internationalen Kongressen und Symposien von IASO und EASO
Mitgliedsantrag der DAG
 
Impressum

Deutsche Adipositas-Gesellschaft e.V.
Fraunhoferstr. 5
82152 Martinsried
Tel.: +49 (0) 89 - 710 48 358
Fax: +49 (0) 89 - 710 49 464
Vereinsregister:
Amtsgericht München, VR 202567
Präsident: Prof. Dr. Martin Wabitsch
Redaktion und Text: Dr. Stefanie Gerlach und Dr. Beatrix Feuerreiter