Einen Screenshot des Newsletters zum Ausdrucken gibt es als PDF, klicken Sie bitte hier.
DEUTSCHE ADIPOSITAS - GESELLSCHAFT E.V.   NEWSLETTER NR. 1 • JANUAR 2015
Grafik DAG NEWS
 
TERMINE


1
ASO National Conference: Satiety – From Origins to Applications
03.03.2015, London
www.aso.org.uk



2
52. Wissenschaft-
licher Kongress der DGE e.V.

11.-13.03.2015, Halle-Wittenberg
Leitung: Prof. Dr. Gabriele Stangl und Prof. Dr. Wim Wätjen

www.dge.de


3
Ernährungstherapie Update 2015
20.-21.03.2015, Ulm
Veranstalter: QUETHEB

www.quetheb.de


4
22. European Con-
gress on Obesity (ECO) 2015

06.-09.05.2014, Prag
Leitung: Martin Fried

http://eco2015.easo.org


5
ICO 2015: XIII Inter-
national Conference on Obesity

25.-26.05.2015, London
www.waset.org


6
VDOE-Jahrestagung 2015: Essen mit Genuss
12.-13.06.2015, Berlin
www.vdoe.de


7
31. Jahrestagung der DAG e.V.
15.-17.10.2015, Berlin
Leitung: Annette Schürmann-Bartsch

www.dag-kongress2015.de


8
5th World Congress on Controversies to Consensus in Diabetes, Obesity and Hypertension (CODHy)
05.-07.11.2015, Istanbul
www.codhy.com/2015


9
32. Jahrestagung der DAG e.V.
17.-19.11.2016, Frankfurt
Leitung: Rudolf Weiner
Wichtige Termine
DAG-Jahrestagung 2015
Die Tagungspräsidentin Prof. Dr. Annette Schürmann lädt Sie herzlich zur 31. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) e.V. vom 15. - 17.10.2015 in die URANIA Berlin ein.

Wichtige Termine:
Abstracteinreichung: ab 23.02.2015
Frühbucherregistrierung: bis 30.06.2015
 
Stöbern Sie ausführlich auf unserer Webseite www.dag-kongress2015.de um mehr über die Tagung zu erfahren. .
 
 
DAG-Jahrestagung 2014 - Nachlese
Preisverleihungen

Foto: v.l.n.r.: Prof. Martin Wabitsch, Dr. Henrike Sell (Foto: Dirk Deckbar)


 

Foto: v.l.n.r.: Prof. Martin Wabitsch, Prof. Hans-Georg Joost (Foto: Dirk Deckbar)
 
Der DAG-Forschungspreis 2014 wurde am 21.11.2014 im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung durch den Präsidenten der DAG e.V. Herr Prof. Dr. Martin Wabitsch an Frau Dr. rer. nat. Henrike Sell, Deutsches Diabetes-Zentrum Düsseldorf, verliehen, die sich auf der Basis ihrer Publikationsleistungen und ihrer hervorragenden wissenschaftlichen Arbeit „Crosstalk zwischen dem Fettgewebe und anderen Organen – Rolle von DPP4 in der Entstehung von Adipositas-assoziierten Stoffwechselkrankheiten?“ gegenüber weiteren 7 Bewerbern durchsetzte. Die Dipeptidyl Peptidase 4 (DPP4) ist ein neues Adipokin, dessen Inhibitoren bereits erfolgreich in der Diabetes-Therapie eingesetzt werden. Es wurde gezeigt, dass DPP4 möglicherweise ein Marker für viszerale Adipositas und das Metabolische Syndrom sein könnten. Der Preis in Höhe von € 2500,- wurde in diesem Jahr mit Spenden von Johnson & Johnson Medical GmbH unterstützt.
 
Prof. Dr. Dr. Hans-Georg Joost, Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke, wurde mit der DAG-Medaille 2014 für seine herausragende Lebensleistung auf dem Gebiet der Adipositasforschung ausgezeichnet.
 
Die Posterpreise gingen an:
 
 
1. Preis: M. Geserick, M. Vogel, R. Gausche, T. Wallborn, R. Pfäffle, W. Kiess, A. Körner für die Arbeit: Tracking of BMI from infancy to adolescence and predictive value for the development of obesity
 
 
2. Preis: G. Torbahn, I. Gellhaus, B. Koch, A. Eberding, R. Holl, K. Fink, A. van Egmond-Fröhlich für die Arbeit: Korrelation von Essgeschwindigkeits-, Mahlzeiten- & Sättigungsvolumens-änderung mit der Änderung des BMI-SDS im Rahmen einer multimodalen ambulanten Intervention
 
 
3. Preis: M. Rödiger, D. Hesse, A. Jaschke, N. Wettschureck, S. Offermanns, A. Schürmann für die Arbeit: The impact of the Golgi apparatus on adipocyte function and Lipid Droplet Organization
 
 
Mitteilung aus der Gesellschaft
Fotos der Jahrestagung online
Die Fotos der 30. Jahrestagung der DAG e.V. sind auf der Homepage der DAG e.V. für alle Mitglieder nach einloggen online zu finden unter www.adipositas-gesellschaft.de/index.php?id=152.
 
Eine Auswahl an Fotos sowie Videos finden Sie in der Mediathek der DDG e.V. unter www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/mediathek.html
 
 
IFB AdipositasErkrankungen
Fotodatenbank
Das IFB AdipositasErkrankungen in Leipzig hat eine Fotodatenbank mit 50 Fotos aus den Bereichen Medizin, Ernährung, Bewegung, Arbeitswelt, Familie und Öffentliches Leben erstellt. Diese steht für alle an einer nicht-kommerziellen Nutzung Interessierte kostenfrei zur Verfügung unter www.ifb-adipositas.de/aktuelles-presse/fotos.
 
 
AGA
Gewichtsabnahme bei Kindern und Jugendlichen
In der Ausgabe vom 28. November 2014 des Deutschen Ärzteblattes (Heft 48) wurde die Metaanalyse „Gewichtsabnahme bei Kindern und Jugendlichen - Systematische Übersicht und Auswertung von konservativen nichtpharmakologischen Adipositas-Behandlungsprogrammen“ von Y. Mühlig, M. Wabitsch, A. Moss und J. Hebebrand veröffentlicht. Ein Editorial von S. Disse und K.-P. Zimmer zu der Metaanalyse von Y. Mühlig et al. erschien in derselben Ausgabe.
 
 
DAG-Vorstand
Einrichtung neuer Arbeitsgruppen
Der DAG-Vorstand hat drei Arbeitsgruppen neu eingerichtet:
  • AG-Sondervoten der S3-LL (Schwerpunkt bariatrische Chirurgie)
  • AG-Stellungnahme Vor- und Nachsorge Bariatrische Chirurgie
  • AG-Konsensuspapier Schulungsprogramme für Erwachsene
 
 
Mitteilung aus der Gesellschaft
Die DAG e.V. ist Mitunterzeichner mit mehr als 320 Gesundheitsorganisationen
In einem offenen Brief an WHO-Generaldirektorin Margaret Chan für den Schutz gesunder Ernährung richtete die DAG e.V. am 17.11.2014 zum Start der Internationalen Konferenz für Nahrung und Ernährung (ICN2) in Rom den Appell, eine für die Nationen rechtlich verbindliche, globale Vereinbarung zum Schutz und zur Förderung gesunder Ernährung zu verfassen.
 
„In unserem gemeinsamen Brief drücken wir unsere Sorge darüber aus, dass sich die Zahl der Menschen mit Adipositas (starkem Übergewicht) seit 1980 weltweit verdoppelt hat und dass ungesunde Nahrungsmittel und Ernährungsweisen sich zum größten Risikofaktor für die immer stärker um sich greifenden „nichtübertragbaren“ Krankheiten entwickelt haben, insbesondere Diabetes Typ 2, Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs.“, so Prof. Dr. Martin Wabitsch, Präsident der Deutschen Adipositas-Gesellschaft.
 
Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie auf der Homepage der DAG e.V..

Lesen Sie hier den Brief.
 
 
Mitteilung aus der Gesellschaft
Ausschreibung Forschungspreis der DAG e.V. 2015
Ausgezeichnet werden herausragende, publizierte, einschließlich zur Publikation eingereichte Forschungsarbeiten zu allen Aspekten der Adipositas. Der Preis wird anlässlich der 31. Jahrestagung der DAG e.V. in Berlin vom 15.-17. Oktober 2015 verliehen.
 
An die Bewerbung sind folgende Bedingungen geknüpft:
 
1. Die Bewerbungen sollten enthalten:
 
1.1 eine Zusammenstellung der wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Adipositas, die Grundlage für die Preisverleihung sein sollen (ausgezeichnet werden herausragende, publizierte, einschließlich zur Publikation eingereichte Forschungsarbeiten zu allen Aspekten der Adipositas)
1.2 eine kurze Darstellung (= max. 1 Seite) der besonderen Bedeutung dieser Arbeiten für die Adipositas-Forschung
1.3 den Lebenslauf der Bewerberin / des Bewerbers
1.4 die Publikationsliste der Bewerberin / des Bewerbers
1.5 Sonderdrucke der 3 wichtigsten Publikationen, sofern nicht in 1.1 enthalten
2. Das Alter der Bewerberin bzw. des Bewerbers muss unter 40 Jahre sein
3. Die Bewerbungsfrist (Eingang) ist der 12. Juli 2015
4. Die Bewerbungen sollen in 8-facher Ausfertigung an den Präsidenten der DAG e.V., Prof. Dr. Martin Wabitsch, Geschäftsstelle DAG e.V., Fraunhoferstr. 5, 82152 Martinsried, gesandt werden.
 
 
OBESITY FACTS
Ihr Vorteil als Mitglied
Das offizielle Mitteilungsorgan OBESITY FACTS der DAG e.V. steht als Open-Access-Journal frei zum Lesen zur Verfügung unter www.karger.com/ofa.
 
DAG-Mitglieder erhalten im Jahr 2015 einen um 50% reduzierten Preis zur Veröffentlichung ihrer Artikel in diesem Journal. Ihr Ansprechpartner im Karger Verlag für Ihre Publikation: Herr Dr. Sven Riestenpatt (s.riestenpatt@karger.com)
 
 
Service der DAG e.V.
Therapieeinrichtungen und Praxen für Erwachsene auf Homepage der DAG e.V. online
Für Betroffene und Ratsuchende ist eine Liste von Therapieeinrichtungen und Praxen für Erwachsene online verfügbar.
 
Mitglieder der DAG e.V. haben auch weiterhin noch die Möglichkeit, ihr Therapieangebot bzw. ihre Praxis auf der Homepage der DAG e.V. vorzustellen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der DAG e.V..
 
 
Interna
Stellenanzeigen
      Die DAG e.V. hat für Ihre Mitglieder im internen Mitgliederbereich einen neuen Service eingerichtet. Ab sofort können dort aktuelle Stellenanzeigen einsehen werden. Wenn Sie selbst ein interessantes Stellenangebot einstellen wollen, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der DAG e.V..
 
 
Werden Sie Mitglied!
Vorteile einer Mitgliedschaft auf einen Blick
      Wenn Sie noch kein Mitglied der DAG e.V. sind, dann sollten Sie sich das gut überlegen, denn eine Mitgliedschaft bietet Ihnen viele Vorteile:
 
  • deutlich ermäßigte Tagungsgebühr für die Jahrestagung der DAG e.V.
  • regelmäßige Informationen aus der Gesellschaft
  • kostenfreier Bezug der Fachzeitschrift „Adipositas“
  • für ärztliche Mitglieder kostenfreier Bezug der Zeitschrift „Cardiovasc“ und des elektronischen Newsletters „Cardiovasc“
  • durch die Mitgliedschaft in der DAG e.V. haben Sie ermäßigte Teilnehmergebühren auf internationalen Kongressen und Symposien von World Obesity Federation (ehem. IASO) und EASO
Mitgliedsantrag der DAG e.V.
 
Impressum

Deutsche Adipositas-Gesellschaft e.V.
Fraunhoferstr. 5
82152 Martinsried
Tel.: +49 (0) 89 - 710 48 358
Fax: +49 (0) 89 - 710 49 464
Vereinsregister:
Amtsgericht München, VR 202567
Präsident: Prof. Dr. Martin Wabitsch
Redaktion und Text: Dr. Stefanie Gerlach und Dr. Beatrix Feuerreiter