Einen Screenshot des Newsletters zum Ausdrucken gibt es als PDF, klicken Sie bitte hier.
  DEUTSCHE ADIPOSITAS - GESELLSCHAFT   NEWSLETTER NR. 3 • NOVEMBER 2012  
Grafik DAG NEWS
 
TERMINE


1
Ernährungstherapie 2013
22.-23.01.2013, Ulm
Quetheb e.V.
www.quetheb.de



2
6. Adipositas Symposium
21.-22.02.2013, Norderstedt
Leitung: Gerhard Prager
www.esi-online.de



3
50. Wissenschaftlicher Kongress der DGE e.V.
20.-22.03.2013, Bonn
Leitung: Peter Stehle und Ute Nöthlings

www.dge.de/wk50


4
Gemeinsame Jahrestagung von BDEM e.V. und
VDD e.V.

26.-27.04.2013, Wolfsburg
Leitung: Johannes G. Wechs-ler, Doris Steinkamp

www.bdem.de


5
48. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft
08.-11.05.2013, Leipzig
Leitung: Harald H. Klein
www.diabeteskongress.de



6
ECO 2013
12.-15.5.2013, Liverpool
www.easo.org/eco2013



7
IFSO 2013
28-31.08.2013, Istanbul
Leitung: Mustafa Taşkın
www.ifso2013.com



8
ESPEN 2013
31.08.-03.09.2013, Leipzig
Leitung: Stephan C. Bischoff, Matthias Pirlich
www.espen.org



9
29. Jahrestagung der DAG e.V.
03.-05.10.2013, Hannover
Leitung: Martina de Zwaan, Stefan Engeli
www.kongress.mh-hannover.de/adipositas-2013
 
 
 
Veröffentlichungen
Adipositas als Krankheit

      Amerikanische Endokrinologen definieren Adipositas als Krankheit und schlagen Zertifizierung von Endokrinologen vor:

AMERICAN ASSOCIATION OF CLINICAL ENDOCRINOLOGISTS’ POSITION STATEMENT ON OBESITY AND OBESITY MEDICINE

Lesen Sie mehr

 
Neuigkeiten aus den National Institutes of Health (NIH)
„Look AHEAD“ Studie gestoppt

      Gewichtsreduktion senkt nicht das Risiko von Herzerkrankungen bei Typ-II Diabetikern. Die NIH-Studie “Look AHEAD” (Action for Health in Diabetes) bei übergewichtigen und adipösen Personen mit Typ-II Diabetes wurde abgebrochen, da das primäre Studienziel nicht erreicht wurde.

Näheres zum Stop der Studie hier.

Prof. Hauner, Präsident der DAG e.V., kommentiert den Stop der Look AHEAD–Studie wie folgt: „Diese Entscheidung ist auf den 1. Blick enttäuschend. Es gibt aber einige Gründe, die – unabhängig von Lebensstilintervention und Gewichtsverlust – den fehlenden Unterschied erklären können. Kürzlich hatte die schwedische SOS-Studie prinzipiell gezeigt, dass zumindest eine größere Gewichtsabnahme als in der Look AHEAD-Studie über einen Zeitraum von 13 Jahren das Herzinfarktrisiko von Menschen mit Diabetes senkt. Insofern wird der Abbruch der Look AHEAD-Studie unsere derzeitigen Empfehlungen sicher nicht verändern.“

Dr. Sharma, Gründer des „Canadian Obesity Network“, beschreibt hier warum die Studie im elften Jahr abgebrochen wird.

 
Neuigkeiten auf dem Arzneimittelmarkt
„Qsiva“ durch EMA abgelehnt

      Die Kombination aus Phentermin und Topiramat („Qsiva“) wurde im Oktober 2012 durch die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) abgelehnt. Obwohl die Wirksamkeit hinsichtlich Gewichtsreduktion nicht angezweifelt wurde, waren die Gutachter bzgl. der Sicherheit skeptisch. Als Sicherheitsprobleme wurden unklare Langzeiteffekte von Phentermin auf das Herzkreislaufsystem, mögliche psychische Probleme beim Langzeiteinsatz von Topiramat sowie teratogene Eigenschaften von Topiramat aufgeführt.

Lesen Sie mehr

 
Deutschland engagiert sich vertreten durch BMBF und BMELV
DEDIPAC Knowledge Hub

      Die europäische Initiative zur Gemeinsamen Programmplanung mit dem Thema "Eine gesunde Ernährung für ein gesundes Leben" hat ihre erste gemeinsame Maßnahme ins Leben gerufen. Im Handlungsfeld “Determinanten der Ernährung und körperlichen Bewegung” DEDIPAC (Determinants of Diet and Physical Activity) soll ein europäisches Netzwerk (Knowledge Hub) implementiert werden.

Es gibt ein mehrstufiges Antragsverfahren bei dem die ersten Interessensbekundungen bis zum 20. Dezember 2012 übermittelt werden sollen.

Lesen Sie mehr

 
28. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft e.V.
Preisverleihungen
v.l.n.r.: Prof. Hans Hauner, Dr. Andreas Birkenfeld, Dr. Dietmar Schröder (Fa. RIEMSER Arzneimittel AG), Prof. Stephan C. Bischoff

      Der DAG-Forschungspreis 2012 wurde an Dr. Andreas Birkenfeld, Berlin, verliehen, der sich mit seiner Arbeit „Deletion of the Mammalian INDY-Homolog in Mice Mimics Aspects of Dietary Restriction and Protects Against Adiposity and Insulin Resistance“ gegenüber weiteren 10 Bewerbern durchsetzte. Der Preis in Höhe von € 2000,- wurde in diesem Jahr mit Spenden der Firma RIEMSER Arzneimittel AG unterstützt.

v.l.n.r.: A. Damms-Machado, Prof. Bischoff, B. Schautz

      Die Posterpreise gingen an:

      1. Preis: B. Schautz, W. Braun, M. Heller, M.J. Müller, A. Bosy-Westphal für die Arbeit: Beziehung zwischen Mager- und Fettmasse mit steigendem Grad der Adipositas – Diagnose von sarkopener Adipositas

      2. Preis: A. Damms Machado, K. Förster-Fromme, S. Mitra, A. Friedrich, K.M. Kramer, D.H. Huson, S.C. Bischoff für die Arbeit: Competence network obesity: An integrated multiomics approach to study the guesthost metabolic interaction during restrictive obesity intervention

      3. Preis: A. Jaschke, B. Chung, D. Hesse, D. Puchkov, R. Kluge, J. Heeren, A. Schürmann für die Arbeit: The GTPase ARFRP1 controls the assembly of ApoA-I to and the lipidation of chylomicrons in the Golgi of the intestinal epithelium

v.l.n.r: Prof. em. Friedrich-Arnold Gries, Prof. Hans Hauner

      Auf der Mitgliederversammlung der DAG wurde Herrn Prof. em. Friedrich-Arnold Gries unter großem Applaus die Ehrenmitgliedschaft in Dank und Anerkennung seiner langjährigen und besonderen Verdienste um die Gesellschaft verliehen.

      Wir gratulieren den Preisträgern!
 
 
28. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft e.V.
Fotos der Jahrestagung online
      Die Fotos der diesjährigen Jahrestagung sind auf der Homepage der DAG für alle Mitglieder nach einloggen online zu finden unter:

http://www.adipositas-gesellschaft.de/index.php?id=324
 
 
Kompetenznetz Adipositas
Neue Homepage online

      Seit Kurzem ist die neue Homepage des Kompetenznetzes Adipositas online. Diese Homepage ist eine hervorragende Ergänzung zur Homepage der DAG. Das Kompetenznetz Adipositas vernetzt die Adipositasforschung in Deutschland und bietet eine ausgezeichnete Plattform für am Thema Adipositas interessierte Personen.

 
Nachlese Workshop
Kompetenznetz Adipositas und NGFN-plus diskutierten über Adipositasprävention
Podiumsdiskussion

      Das Kompetenznetz Adipositas hatte zusammen mit dem Nationalen Genomforschungsnetz (NGFN-Plus) am 25. Oktober 2012 in Berlin einen Workshop zu "Perspektiven der Prävention von Adipositas in Deutschland - Möglichkeiten und Grenzen" durchgeführt. 130 Teilnehmer aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Krankenkassen, Verbänden und Medien diskutierten über die „Sache mit der Prävention“.

Eine Nachlese des Workshops sowie das Abstraktband finden Sie auf der Homepage des Kompetenznetzes Adipositas.

 
Mitteilung aus der Gesellschaft
Vorstandswahlen 2012
Prof. Matthias Blüher,
Leipzig

      Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft e.V. wählt in diesem Jahr den Vorstand für eine Amtsdauer von drei Jahren. Die Wahl findet als Briefwahl statt. Alle Mitglieder der DAG e.V. haben bereits ihre Wahlunterlagen erhalten und müssen diese fristgerecht bis zum 27.11.2012 zurückschicken.

Zur Wahl stehen Prof. Matthias Blüher als Präsident elect, als neues Vorstandsmitglied (s. Foto), Prof. Martina de Zwaan als Vizepräsidentin, Prof. Detlef Kunze als Sekretär und Schatzmeister und Dr. Stefanie Gerlach als Mediensprecherin. Prof. Martin Wabitsch als derzeitiger Präsident elect wird ab 2013 das Amt des Präsidenten ohne erneute Wahl übernehmen.

 
DAG-Jahrestagung 2013
Wichtige Termine
      Vom 03. - 05. Oktober 2013 findet an der Medizinischen Hochschule Hannover die 29. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft e.V. statt. Die Tagungspräsidenten sind Prof. Dr. Martina de Zwaan und PD Dr. Stefan Engeli.

Ende der Abstracteinreichung: 30.06.2013
Frühbucherregistrierung bis: 31.07.2013

Weitere Informationen finden sie unter:
www.kongress.mh-hannover.de/adipositas-2013
.
 
 
Neuigkeiten aus der Gesellschaft
Die DAG-Geschäftsstelle ist umgezogen!

      Die neue Adresse lautet:

      Fraunhoferstraße 5
      82152 Martinsried
      Tel.: 089-710 48 358
      Fax. 089/710 49 464

 
Interna
Therapieeinrichtungen und Praxen für Erwachsene auf Homepage der DAG online

      Für Betroffene und Ratsuchende ist eine Liste von Therapieeinrichtungen und Praxen für Erwachsene seit kurzem online verfügbar.

Mitglieder der DAG haben auch weiterhin noch die Möglichkeit, ihr Therapieangebot bzw. ihre Praxis auf der Homepage der DAG vorzustellen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der DAG.

 
Interna
Stellenanzeigen

      Die DAG hat für Ihre Mitglieder im internen Mitgliederbereich einen neuen Service eingerichtet. Ab sofort können dort aktuelle Stellenanzeigen eingesehen werden. Wenn Sie selbst ein interessantes Stellenangebot einstellen wollen, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der DAG.

 
Werden auch Sie Mitglied!
Vorteile einer Mitgliedschaft auf einen Blick
      Wenn Sie noch kein Mitglied der DAG sind, dann sollten Sie sich das gut überlegen, denn eine Mitgliedschaft bietet Ihnen viele Vorteile:
  • deutlich ermäßigte Tagungsgebühr für die Jahrestagung der DAG
  • regelmäßige Informationen aus der Gesellschaft
  • kostenfreier Bezug der Fachzeitschrift „Adipositas“
  • für ärztliche Mitglieder kostenfreier Bezug der Zeitschrift „Cardiovasc“ und des elektronischen Newsletters „Cardiovasc“
  • durch die Mitgliedschaft in der DAG haben Sie ermäßigte Teilnehmergebühren auf internationalen Kongressen und Symposien von IASO und EASO
Mitgliedsantrag der DAG
 
Impressum

Deutsche Adipositas-Gesellschaft e.V.
Fraunhoferstr. 5
82152 Martinsried
Tel.: +49 (0) 89 - 710 48 358
Fax: +49 (0) 89 - 710 49 464
Vereinsregister:
Amtsgericht München, VR 202567
Präsident: Prof. Dr. Hans Hauner
Redaktion und Text: Dr. Stefanie Gerlach und Dr. Beatrix Feuerreiter