Logo DAG

Arbeitsgemeinschaft

AGA Adipositas im Kindesalter

Kompetenznetz

Kompetenznetz Adipositas

Fachorgane

Schattauer

Obesity Facts

Kooperationspartner

Deutsche Diabetes-Hilfe

Plattform Ernährung und Bewegung

DiabetesStiftung DDS

Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten DANK

Links

weitere Links

Mitteilungen-Archiv



erstellt am: 20.02.2007

Acomplia® (Rimonabant) als Lifestyle-Medikament?

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die herstellende Firma (Sanofi Aventis) und Fachgesellschaften aufgefordert, eine Stellungnahme zu der Frage abzugeben, ob Acomplia den Liftestyle-Medikamenten gemäß § 34 SGB V zuzuordnen sei. Bezüglich dieser Frage hat auch die DAG am 28.8.2006 eine Stellungnahme formuliert. Diese Stellungnahme der DAG kann über den Link weitere Informationen zu dieser Mitteilung abgerufen werden.
Am 18.10.2006 teilte der G-BA in einer Pressemitteilung mit, dass Acomplia® gemäß § 34 SGB V von der Erstattung durch die gesetzlichen Krankenkasse ausgeschlossen werden soll.
Dieser Beschluss wurde im Bundesanzeiger vom 12. Januar 2007 bekannt gemacht und ist damit in Kraft getreten. Damit ist Acomplia® von der Erstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen ausgenommen.
Der Vorstand der Deutsche Adipositas-Gesellschaft e.V. bekräftigt daher nochmal seine Stellungnahme, dass diese Entscheidung der Bedeutung von Acomplia® bei der Behandlung der Adipositas nicht gerecht wird.



Weitere Informationen:
www.adipositas-gesellschaft.de/fileadmin/PDF/daten/Stellungnahme-2006-08-28.pdf


zurück

Neue interdisziplinäre, Evidenz-basierte Leitlinie der DAG e.V.

mehr


Newsletter der DAG abonnieren

NEWSTICKER

Den DAG-Nachrichtenticker finden Sie jetzt auf der DAG-Facebookseite.

DAG bei facebook

Diabetes STOPPEN

Diabetes STOPPEN
 

myBMI-Rechner

Aktuelles

Foodwatch-Unterschriftenaktion

Kein Junkfood-Marketing mit Comic-Figuren!

Foodwatch-Unterschriftenaktion

Jetzt unterschreiben!