Einladung zur Online-Pressekonferenz: Repräsentative forsa-Umfrage zu Folgen der Pandemie – Wie sich Ernährung, Bewegungsverhalten und Körpergewicht von Kindern verändert haben

Wie haben sich zwei Jahre Corona-Pandemie auf die Ernährung, das Bewegungsverhalten, die seelische Stabilität und das Körpergewicht von Kindern und Jugendlichen in Deutschland ausgewirkt? Wie viele Kinder sind von einer ungesunden Gewichtszunahme betroffen? Waren die Veränderungen des Lebensstils der ersten Pandemie-Monate temporär oder haben sie sich verfestigt? Welche Alters- und sozioökonomischen Gruppen sind davon besonders betroffen? Diesen Fragen sind die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) und das Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin (EKFZ) an der TU München in einer repräsentativen forsa-Befragung unter Eltern minderjähriger Kinder nachgegangen. Auf einer Pressekonferenz möchten wir Ihnen die Ergebnisse der umfassenden Elternbefragung gerne vorstellen und erläutern, welche Empfehlungen und politischen Forderungen wir daraus ableiten.  

Referierende:

  • PD Dr. Susann Weihrauch-Blüher, Oberärztin für Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie an der Universitätskinderklinik Halle/Saale und Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA) der DAG
  • Prof. Dr. Hans Hauner, Direktor des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin an der TU München und Vorstandsmitglied der DAG

Sollten Sie der Pressekonferenz nicht beiwohnen können aber die Zusendung der Umfrage-Ergebnisse wünschen, melden Sie sich gerne formlos unter (0)1515 127 19 21 oder pressestelle@adipositas-gesellschaft.de.

Pressekontakt DAG
Oliver Huizinga, Politischer Geschäftsführer
Email: pressestelle@adipositas-gesellschaft.de
Mobil: 01515 – 127 19 21

Pressekontakt EKFZ
Sirkka Spreidler, Öffentlichkeitsarbeit
Email: sirkka.spreidler@tum.de
Tel: 08161-71-2352

Fachorgan Adipositas

Fachorgan Adipositas

Bleiben Sie mit der Fachzeitschrift Adipositas immer auf dem neusten Stand. Sie erscheint vier Mal jährlich. Für DAG-Mitglieder ist der Bezug kostenfrei.
Positionspapiere und Stellungnahmen

Positionspapiere und Stellungnahmen

Hier finden Sie Positionspapiere und Stellungnahmen der DAG zu verschiedenen Themen.
Medienleitfaden

Medienleitfaden

Die Stigmatisierung von Menschen mit Übergewicht stellt ein großes Problem dar. Unser Medienleitfaden Adipositas hilft Medienschaffenden dabei, sensibel und respektvoll zu berichten.
Aktuelles
9 August 2022
Berlin, 09.08.2022. Zuckergetränke, salzige Snacks, Süßwaren: Das Medizin- und Wissenschaftsbündnis Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) hat den Lebensmittelhändler Rewe für ein Werbeprospekt zum Schulstart kritisiert. Rewe bewerbe Lebensmittel für Kinder als „leckere Begleiter für den Schulalltag“ ...
31 Mai 2022
31.05.2022, Berlin/München. Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf die Kindergesundheit: Jedes sechste Kind in Deutschland ist seit Beginn der Corona-Pandemie dicker geworden, fast die Hälfte bewegt sich weniger als zuvor, etwa ein Viertel isst mehr Süßwaren – das zeigt eine...
23 Mai 2022
Am 31. Mai 2022 präsentieren wir die Ergebnisse einer Elternbefragung, welche das Marktforschungsinstitut forsa im Auftrag der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) und des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin (EKFZ) an der TU München durchgeführt hat.
Adipositas-Kongress 2022
38. Jahrestagung der DAG e.V.
Datum: 06.-08. Oktober 2022
Ort: München