Logo DAG

Arbeitsgemeinschaft

AGA Adipositas im Kindesalter

Kompetenznetz

Kompetenznetz Adipositas

Fachorgane

Adipositas Zeitschrift

Obesity Facts

Kooperationspartner

Deutsche Diabetes-Hilfe

DiabetesStiftung DDS

Deutsche Allianz Nicht�bertragbare Krankheiten DANK

Links

weitere Links

Pressemitteilungen 2015



erstellt am: 25.06.2015

World Obesity Federation und Deutsche Adipositas Gesellschaft laden ein:
HOT TOPIC Konferenz „Zucker, Adipositas & Stoffwechselrisiko“


Berlin 26 Juni 2015. Am 29. und 30. Juni 2015 kommen auf Einladung der internationalen Adipositas-Gesellschaft “World Obesity Federation“ und ihrer Mitgliedsorganisation Deutsche Adipositas Gesellschaft (DAG) hochrangige internationale Experten in Berlin zur „HOT TOPIC Conference“ zusammen. Ziel der Konferenz ist ein fachlicher Austausch zu den hochaktuell global diskutierten Themen rund um Zucker(arten) in der menschlichen Ernährung, ihren Zusammenhang mit der Entstehung von schwerem Übergewicht, dem damit verbundenen Risiko für sowie Politikstrategien zur Vermeidung von Stoffwechselerkrankungen.

„Zucker ist international ein „heißes Thema“, denn Zucker erhöht als „leerer Energieträger “ die Energiedichte in hochverarbeiteten Lebensmitteln und Getränken und trägt mit dazu bei, dass sich das Übergewicht weltweit epidemieartig immer weiter ausbreitet und zum wichtigsten Treiber für die „nichtübertragbaren“, die chronischen Volkskrankheiten entwickelt “, erläutert Prof. Dr. med. Martin Wabitsch, Präsident der DAG. „Wir sind stolz darauf, dass wir Weltklasse-Experten auf dieser Konferenz in Berlin quasi an einen Tisch bringen, um in entspannter Atmosphäre den kollegialen Austausch und die Konsensbildung weltweit zu fördern.“, so Wabitsch.

Diskutiert werden auch spezifische Wirkungen von Zuckern im Hinblick auf die Übergewichtsentstehung im frühen Kindesalter und Auswirkungen von Zuckern auf das Gehirn und den Gastrointestinaltrakt. Daneben geht es auch um die Frage, ob Süßstoffe (kalorienfreie Süßungsmittel) geeignete Alternativen zum Süßen darstellen.
Im Hinblick auf eine erfolgreiche Primärprävention von Übergewicht und anderen chronischen Krankheiten wie Diabetes mellitus Typ 2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs bieten sich zahlreiche Ansätze für die Entwicklung maßgeschneiderter politischer Maßnahmen auf lokaler, nationaler und globaler Ebene.

Mit Spannung erwartet wird am Ende des zweiten Kongresstages eine hochrangig besetzte Podiumsdiskussion, in der sich alles um geeignete Methoden der Primärprävention chronischer Krankheiten und den Beitrag aller gesellschaftlichen Player für eine gelingende Prävention chronischer Krankheiten und Vermeidung vorzeitiger Todesfälle drehen wird. Als Vertreter der Wissenschaft, der Politik, der Lebensmittelindustrie und der Medizin diskutieren:

  • MinDirig. Dr. Klaus Heider – Leiter der Abteilung “Ernährungspolitik, Produktsicherheit und Innovation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Berlin/Bonn
  • Prof. Dr. Martin Wabitsch – Präsident der Deutschen Adipositas-Gesellschaft sowie Kinder- und Jugendarzt, Ulm
  • Prof. Dr. Barry Popkin – Universität North Carolina, USA
  • Prof. Dr. Luc Tappy – Universität Lausanne, Schweiz
  • Dr. Jörg Spieldenner – Leiter Public Health Nutrition, Nestlé Forschungszentrum, Lausanne, Schweiz
  • Dr. Dietrich Garlichs – Geschäftsführer der Deutschen Diabetes Gesellschaft und Sprecher der Deutschen Allianz Nichtübertragbarer Krankheiten (DANK), Berlin

Veranstaltungsort:
Ameron Hotel ABION Waterside Spreebogen

http://www.ameronhotels.com/de/abion-hotel-spreebogen-berlin

Alt-Moabit 99
10559 Berlin
Tel.: 030/ 399 200

Programm:
http://www.worldobesity.org/what-we-do/events/hot-topics/2015-dietary-sugars/

Kostenfreie Akkreditierung für Journalisten

Werden Sie Teil dieses wissenschaftlichen Austausches und folgen Sie uns auf Twitter @WorldObesity.


Pressestelle DAG:

Dr. Stefanie Gerlach
Mediensprecherin im Vorstand der Deutschen Adipositas-Gesellschaft e.V. (DAG)
Tel.: 0163/ 8534731
Email: pressestelle@adipositas-gesellschaft.de

Geschäftsstelle:
Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) e.V.
Fraunhoferstr. 5
82152 Martinsried-Planegg
Telefon: 089-71048358
Telefax: 089-71049464
E-Mail: info@adipositas-gesellschaft.de

Webseite: www.adipositas-gesellschaft.de
Facebook: https://www.facebook.com/AdipositasGesellschaft?fref=ts


Presseanfragen auf englisch bitte an:
World Obesity Federation, London

Kevin Scott,
Marketing and Communications Manager:
E-mail: kscott@worldobesity.org.
Website: www.worldobesity.org
Twitter: @worldobesity

Anerkennungspunkte für die medizinische Weiterbildung:

Als Teilnehmer der “Hot Topic Conference: Dietary Sugars, Obesity and Risk of metabolic diseases” erwerben Sie 4 SCOPE Fortbildungspunkte und 16 CPD Punkte.

Die “Hot Topic Conference 2015: Dietary sugars, obesity and metabolic disease risk” wird gesponsort von:


zurück

Aktuelles

Diskriminierung? Nein Danke! Neu: der "Medienleitfaden Adipositas" zum download

Medienleitfaden

Neue interdisziplinäre, Evidenz-basierte Leitlinie der DAG e.V.

mehr


Newsletter der DAG abonnieren

NEWSTICKER

Den DAG-Nachrichtenticker finden Sie jetzt auf der DAG-Facebookseite.

DAG bei facebook

Diabetes STOPPEN

Diabetes STOPPEN
 

myBMI-Rechner