Werden Sie Mitglied der DAG

Die DAG setzt sich für eine Stärkung der Prävention und Therapie der Adipositas ein. Im Einzelnen verfolgen wir folgende Ziele:

• Wir klären die Öffentlichkeit über die gesellschaftliche Bedeutung, Ursachen und Folgen der Adipositas auf
• Wir fördern Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Adipositas und bringen die Expert:innen zusammen
• Wir wirken gegen die weit verbreitete Stigmatisierung und Diskriminierung, die Menschen mit Adipositas erfahren
• Wir erstellen evidenzbasierte Leitlinien zur Prävention, Diagnose und Therapie der Adipositas und tragen so zur Versorgungsqualität bei

Mit einer Mitgliedschaft unterstützen Sie diese Ziele unmittelbar. Ohne unsere Mitglieder ist unsere Arbeit nicht möglich. Werden Sie Mitglied in unserer Fachgesellschaft oder in unserer Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA).

So werden Sie ordentliches Mitglied

Wenn Sie auf dem Gebiet der Adipositas beruflich tätig sind, können Sie ordentliches Mitglied werden. In der DAG sind mittlerweile mehr als 25 Berufsgruppen vertreten – ein Ausdruck der zunehmenden Bedeutung interdisziplinärer Präventions- und Therapieansätze. Wenn Sie die DAG als ordentliches Mitglied unterstützen möchten, füllen Sie einfach unser Online-Formular aus. Der reguläre Mitgliedsbeitrag beträgt 120 Euro pro Jahr. Der ermäßigte Beitrag für Studierende, Auszubildende, Arbeitslose, Ruheständler und Personen in Elternzeit beträgt 50 Euro pro Jahr.

Vorteile der ordentlichen Mitgliedschaft

• ermäßigte Tagungsgebühr für die Jahrestagung der DAG

• kostenloser Bezug des Fachorgans „Adipositas“

• regelmäßige Informationen aus der Gesellschaft

• Stimm- und Wahlrecht bei der DAG-Mitgliederversammlung

• kostenfreier Bezug der Zeitschrift und Newsletters „Cardiovasc“ (für ärztliche Mitglieder)

• ermäßigte Teilnehmergebühren auf den Kongressen von World Obesity und EASO

• ein um 50% reduzierter Preis zur Veröffentlichung Ihrer Artikel in OBESITY FACTS

So werden Sie förderndes Mitglied

Auch wenn Sie nicht auf dem Gebiet der Adipositas beruflich tätig sind, können Sie die Arbeit der DAG unterstützen, indem Sie Fördermitglied werden. Als Fördermitglied können Sie mit Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag für unsere Arbeit leisten. Fördernde Mitglieder haben nach § 10 der Satzung kein Wahlrecht.


Vorteile einer Fördermitgliedschaft

• ermäßigte Tagungsgebühr für die Jahrestagung der DAG
• kostenloser Bezug des Fachorgans „Adipositas“
• regelmäßige Informationen aus der Gesellschaft
• als Fördermitglied haben Sie kein Stimm- und Wahlrecht

Spenden

Alternativ können Sie die Arbeit der DAG auch ganz unkompliziert über eine Spende unterstützen. Spenden sind steuerlich absetzbar.


Fragen zur Mitgliedschaft richten Sie bitte an:

Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) e.V.
Fraunhoferstr. 5
82152 Martinsried
Telefon: 089-710 48 358
Mail Kontakt: mitglieder@adipositas-gesellschaft.de

Laut Satzung ist der „Zweck der Gesellschaft die Förderung der Adipositasforschung und ihrer sozialen, psychologischen und medizinischen Umsetzung.“

Hier können Sie die Satzung herunterladen.

Fachorgan Adipositas

Fachorgan Adipositas

Bleiben Sie mit der Fachzeitschrift Adipositas immer auf dem neusten Stand. Sie erscheint vier Mal jährlich. Für DAG-Mitglieder ist der Bezug kostenfrei.
Positionspapiere und Stellungnahmen

Positionspapiere und Stellungnahmen

Hier finden Sie Positionspapiere und Stellungnahmen der DAG zu verschiedenen Themen.
Medienleitfaden

Medienleitfaden

Die Stigmatisierung von Menschen mit Übergewicht stellt ein großes Problem dar. Unser Medienleitfaden Adipositas hilft Medienschaffenden dabei, sensibel und respektvoll zu berichten.
21 Dezember 2023
Völlig unerwartet ist unser Kollege und Vorstandsmitglied Dr. Markus Menzen am 15. Dezember 2023 verstorben. Wir sind tief erschüttert und bestürzt. Herr Dr. Menzen wurde 2022 zum Vorstandsmitglied und Kongresspräsidenten 2024 gewählt. Durch seine tägliche Arbeit als Chefarzt der Klinik für Diabetologie im Gemeinschaftskrankenhaus Bonn war er mit dem Thema Adipositas sehr vertraut. Ihn zeichnete nicht nur ein exzellentes Wissen und eine herausragende Begeisterung  für unser Fachgebiet  aus, sondern auch eine große Empathie gegenüber seinen Patient:innen. In zahlreichen ...
23 Oktober 2023
Berlin, 23. Oktober 2023. Eine große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger lehnt die Platzierung von Alkohol, Tabak und Süßwaren in der Kassenzone von Supermärten ab. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Kantar im Auftrag des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg und der Deutschen Allianz Nichtübertra...
5 Oktober 2023
Berlin, 5. Oktober 2023. In einem aktuellen Bericht auf tagesschau.de werden verschiedene Vorwürfe gegen die Deutsche Adipositas-Gesellschaft und unseren Präsidenten Prof. Dr. Jens Aberle erhoben. Leider wurden in dem Artikel wesentliche Informationen weg gelassen oder verzerrt dargestellt.
28 September 2023
Gera, 28. September 2023. Expert:innen auf dem Gebiet der Essstörungen und Adipositas sehen das Konzept der „Body Positivity“ kritisch und plädieren stattdessen für „Body Neutrality“. Darauf weisen die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) und die Deutsche Gesellschaft für Essstörungen (DGESS) anlässlich des gemeinsamen Jahreskongresses in Gera...
DAG Kongress 2024
Der Adipositas-Kongress 2024 findet vom 16.10.-18.10.2024 in Köln unter dem Motto "Wandel gestalten-Lösungen finden statt"