Was wir tun

Die DAG setzt sich für eine Stärkung der Prävention und Therapie der Adipositas ein. Adipositas ist eine chronische Krankheit, die in Deutschland bei etwa 17 Millionen Menschen vorkommt.

Ziel der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) ist es, alle auf dem Gebiet der Adipositas tätigen Expertinnen und Experten zusammenzubringen um:

• die Öffentlichkeit über die gesellschaftliche Bedeutung, Ursachen und Folgen der Adipositas aufzuklären
• die Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Adipositas zu fördern
• gegen die weit verbreitete Stigmatisierung und Diskriminierung, die Menschen mit Adipositas erfahren, zu wirken
• evidenzbasierte Leitlinien zur Prävention, Diagnose und Therapie der Adipositas zu erstellen und dadurch zur Versorgungsqualität beizutragen.

Erfahren Sie mehr zu unserem Leitbild

Lernen Sie unseren Vorstand und den Beirat kennen

Unser Vorstand & Beirat

Der Beirat besteht aus dem Vorstand, den ehemaligen Präsidenten und 10 von der Mitgliederversammlung gewählten Mitgliedern.

Lesen Sie mehr über die Daten, Fakten & Forschungen

Über Adipositas

Adipositas ist eine chronische Krankheit, die auch in Deutschland ein zentrales und häufig vorkommendes Gesundheitsproblem darstellt. Adipositas kann zu schwerwiegenden Begleit- und Folgeerkrankungen führen, ist häufig mit einer Einschränkung der Lebensqualität und Verkürzung der Lebenszeit verbunden. Adipositas belastet die Volkswirtschaft erheblich.

Die Leitlinien der DAG e.V.

Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) e.V. hat mehrere Leitlinien zu Adipositas herausgegeben bzw. ist daran beteiligt:

Fachorgan Adipositas

Fachorgan Adipositas

Bleiben Sie mit der Fachzeitschrift Adipositas immer auf dem neusten Stand. Sie erscheint vier Mal jährlich. Für DAG-Mitglieder ist der Bezug kostenfrei.
Positionspapiere und Stellungnahmen

Positionspapiere und Stellungnahmen

Hier finden Sie Positionspapiere und Stellungnahmen der DAG zu verschiedenen Themen.
Medienleitfaden

Medienleitfaden

Die Stigmatisierung von Menschen mit Übergewicht stellt ein großes Problem dar. Unser Medienleitfaden Adipositas hilft Medienschaffenden dabei, sensibel und respektvoll zu berichten.
Aktuelles
3 Mai 2022
Berlin/Hamburg, 3. Mai 2022. Zum heute vorgestellten „European Obesity Report“ des WHO-Regionalbüros für Europa erklärt Prof. Dr. Jens Aberle, Präsident der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) und ärztlicher Leiter am Adipositas-Centrum des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE): „Aus den ‚Corona-Kilos‘ darf keine Welle schwerwiegende...
7 März 2022
Berlin, 7. März 2022. Das Medizin- und Wissenschaftsbündnis Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) fordert anlässlich des Tags des der gesunden Ernährung eine komplette Streichung der Mehrwertsteuer für frisches Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte. Die stark steigenden Lebensmittelpreise träfen Menschen mit geringem Einkommen besonders...
4 März 2022
Berlin/Hamburg, 4. März 2022. Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) warnt anlässlich des Welt-Adipositas-Tags vor der unterschätzten Gesundheitsgefahr durch zu viel Bauchfett. Das sogenannte viszerale Fett, das in der Bauchhöhle sitzt, setzt chronische Entzündungen in Gang und beeinflusst das Immunsystem. Außerdem spielt es eine wichtige Ro...
Adipositas-Kongress 2022
38. Jahrestagung der DAG e.V.
Datum: 06.-08. Oktober 2022
Ort: München