Vierte Corona-Welle: DAG warnt vor schweren Verläufen bei Menschen mit starkem Übergewicht

  • Adipositas erhöht das Risiko für schwere Covid19-Verläufe, Hospitalisierung und Todesfälle
  • DAG-Präsident Aberle: Je schwerer ein Mensch, desto höher ist das Risiko an Covid-19 zu versterben 
  • Bisher ungeimpfte Menschen mit Adipositas haben aktuell ein sehr hohes Risiko sich zu infizieren und sollten sich umgehend impfen lassen
  • Booster-Impfungen gerade auch für Menschen mit Adipositas wichtig, die vollständig geimpft sind (ab 5 Monaten nach 2. Impfung)

19.11.2021, Berlin/Hamburg. Mit Blick auf die steigenden Corona-Inzidenzen und Zirkulation der hoch ansteckenden Delta Variante hat die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) vor schweren Covid-19-Verläufen bei Menschen mit starkem Übergewicht (Adipositas) gewarnt. Menschen mit Adipositas hätten ein zweifach erhöhtes Risiko für eine Hospitalisierung im Falle einer Covid-19-Erkrankung, so die DAG. Rasche Booster-Impfungen seien auch für Menschen mit schwerem Übergewicht wichtig zum Schutz vor einem schweren Covid-19-Verlauf und helfen, Todesfälle zu vermeiden.

„Je schwerer ein Mensch, desto höher ist das Risiko an Covid-19 zu versterben. Das sehen wir in den wissenschaftlichen Daten, vor allem bei Erwachsenen zwischen 40 und 60 Jahren.“, erklärt Prof. Jens Aberle, DAG-Präsident und ärztlicher Leiter des Ambulanzzentrums des Fachbereichs Endokrinologie, Diabetologie, Adipositas und Lipide am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Die Ursachen für den Zusammenhang seien noch nicht eindeutig geklärt, so Aberle. Die notwendigen Schlussfolgerungen lägen jedoch auf der Hand. „Für die allermeisten Menschen mit starkem Übergewicht wäre es ratsam, sich schnell um eine Impfung beziehungsweise Auffrischungsimpfung gegen Covid-19 zu kümmern.“

Gemäß Empfehlungen der Ständigen Impfkommission am Robert Koch Institut haben Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen ein erhöhtes Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf und daher eine „besondere Indikation für eine COVID-19-Impfung“. Die DAG wies daraufhin, dass dies auch für Erwachsene und Jugendliche mit einer Adipositas zutreffe (BMI ≥ 30). Laut Daten des Robert Koch-Instituts ist etwa jede:r vierte Erwachsene in Deutschland von Adipositas betroffen (23 Prozent der Männer und 24 Prozent der Frauen). In der allgemeinen Diskussion würden diese Aspekte bisher zu wenig berücksichtigt, so die DAG. Viele Menschen mit Adipositas seien sich ihres individual erhöhten Risikos für Komplikationen bei möglicher COVID-19 Erkrankung und der Wichtigkeit des Immunschutzes nicht bewusst.

Weiterführende Informationen:

  • Studien zu Adipositas und Covid-19-Verlauf:
    • Garg S, Kim L, Whitaker M, et al. Hospitalization Rates and Characteristics of Patients Hospitalized with Laboratory-Confirmed Coronavirus Disease 2019 — COVID-NET, 14 States, March 1–30, 2020. MMWR Morb Mortal Wkly Rep 2020;69:458–464. DOI: http://dx.doi.org/10.15585/mmwr.mm6915e3external icon.
    • Martina Recalde, Andrea Pistillo, Sergio Fernandez-Bertolin, Elena Roel, Maria Aragon, Heinz Freisling, Daniel Prieto-Alhambra, Edward Burn, Talita Duarte-Salles, Body Mass Index and Risk of COVID-19 Diagnosis, Hospitalization, and Death: A Cohort Study of 2 524 926 Catalans, The Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism, 2021;, dgab546, https://doi.org/10.1210/clinem/dgab546
    • Koppe, U., Wilking, H., Harder, T. et al. COVID-19-Patientinnen und -Patienten in Deutschland: Expositionsrisiken und assoziierte Faktoren für Hospitalisierungen und schwere Krankheitsverläufe. Bundesgesundheitsbl 64, 1107–1115 (2021). https://doi.org/10.1007/s00103-021-03391-0
  • STIKO-Empfehlungen zu Auffrischungsimpfungen: https://t1p.de/qjubd
  • STIKO zur Änderung der Empfehlung zu Auffrischungsimpfungen: https://www.tagesschau.de/inland/stiko-booster-107.html
  • STIKO-Definition von Personengruppen mit besonderer Indikation für eine Covid-19-Impfung: https://t1p.de/18bs

Pressekontakt:

Oliver Huizinga, Politischer Geschäftsführer
Email: pressestelle@adipositas-gesellschaft.de
Mobil: 01515 – 127 19 21

Fachorgan Adipositas

Fachorgan Adipositas

Bleiben Sie mit der Fachzeitschrift Adipositas immer auf dem neusten Stand. Sie erscheint vier Mal jährlich. Für DAG-Mitglieder ist der Bezug kostenfrei.
Positionspapiere und Stellungnahmen

Positionspapiere und Stellungnahmen

Hier finden Sie Positionspapiere und Stellungnahmen der DAG zu verschiedenen Themen.
Medienleitfaden

Medienleitfaden

Die Stigmatisierung von Menschen mit Übergewicht stellt ein großes Problem dar. Unser Medienleitfaden Adipositas hilft Medienschaffenden dabei, sensibel und respektvoll zu berichten.
Aktuelles
3 Mai 2022
Berlin/Hamburg, 3. Mai 2022. Zum heute vorgestellten „European Obesity Report“ des WHO-Regionalbüros für Europa erklärt Prof. Dr. Jens Aberle, Präsident der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) und ärztlicher Leiter am Adipositas-Centrum des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE): „Aus den ‚Corona-Kilos‘ darf keine Welle schwerwiegende...
7 März 2022
Berlin, 7. März 2022. Das Medizin- und Wissenschaftsbündnis Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) fordert anlässlich des Tags des der gesunden Ernährung eine komplette Streichung der Mehrwertsteuer für frisches Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte. Die stark steigenden Lebensmittelpreise träfen Menschen mit geringem Einkommen besonders...
4 März 2022
Berlin/Hamburg, 4. März 2022. Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) warnt anlässlich des Welt-Adipositas-Tags vor der unterschätzten Gesundheitsgefahr durch zu viel Bauchfett. Das sogenannte viszerale Fett, das in der Bauchhöhle sitzt, setzt chronische Entzündungen in Gang und beeinflusst das Immunsystem. Außerdem spielt es eine wichtige Ro...
Adipositas-Kongress 2022
38. Jahrestagung der DAG e.V.
Datum: 06.-08. Oktober 2022
Ort: München