Therapieeinrichtungen

Seit 2007 werden von der AGA bundesweit Adipositas-Therapieeinrichtungen für Kinder und Jugendliche zertifiziert. Dabei wurden die Anforderungen an Konzept-, Prozess-, Struktur- und Ergebnisqualität den Vorgaben des „Konsensuspapier Patientenschulungsprogramme“ der Medizinischen Spitzenverbände und des BMGS entnommen.

Einzureichen sind u.a. Angaben zu Schulungsräumen, Nachweise der beruflichen Qualifikation des Personals (Pädiater, Psychologe/Pädagoge, Sport- und Ernährungsfachkraft), ferner das Therapie- und Schulungskonzept sowie Angaben zur Evaluation. Zielgruppenspezifische Schulungsmanuale sind vorzulegen. Der/die Schulungsverantwortliche muss AGA-Mitglied sein.

Die Zertifizierungskommission behandelt ausschließlich vollständige Anträge nach Überweisung der Zertifizierungsgebühr.

Die Bestimmungen der AGA zur Zertifizierung von Therapieeinrichtungen (Stand letzter Überarbeitung: 2015) können Sie hier detailliert nachlesen.

Vorstand und Mitgliederversammlung haben folgende Regelung beschlossen:

  • Die Rezertifizierungen von Einrichtungen, deren Zertifikate abgelaufen sind, können bis auf Weiteres zum halben Gebührensatz (€ 150,00 statt € 300,00 inkl. MWSt.) beantragt werden. Dies gilt auch für in den Vorjahren abgelaufene Zertifikate.
  • Alle Erstanträge auf Zertifizierung können bis auf Weiteres zum halben Gebührensatz (€ 250,00 statt € 500,00 inkl. MWSt.) beantragt werden.

Mit der Zertifizierung erhält die Therapieeinrichtung das Recht, mit dem Logo der AGA auf die Zertifizierung hinzuweisen. Die Genehmigung zur Verwendung des Logos erlischt mit dem Ablauf des Zertifikates.

Es müssen mindestens zwei AGA-Adipositas-Trainer/innen in einer Einrichtung vorhanden sein, von denen eine/r Adipositas-Co-Trainer/in sein kann.

Alle Rezertifizierungen haben seit 2015 eine Gültigkeit von 4 Jahren (vorher: 6 Jahre). 

Für die Beantragung einer Zertifizierung sowie der Rezertifizierung Ihrer Therapieeinrichtung verwenden Sie bitte ausschließlich dieses Formular. Es wurde 2015 aktualisiert und redaktionell ergänzt.

Eine zertifizierte Therapieeinrichtung hat rechtzeitig zum Ablauf des Zertifikates einen Antrag auf Rezertifizierung zu stellen. Wird eine Rezertifizierung später als sechs Monate nach Ablauf der Gültigkeit des Zertifikates beantragt, wird dies als neuer Erstantrag behandelt.

Liegen sechs Monate nach Antragseinreichung die Antragsunterlagen nicht komplett vor bzw. wurde in diesem Zeitraum Nachforderungen nicht nachgekommen, so gilt der Antrag als abgelehnt. 

Die ehrenamtlich tätige Zertifizierungskommission tagt mehrmals im Jahr. Antragsunterlagen für kommende Zertifizierungskonferenzen sind einzureichen

  • bis zum 15.02.2022.

Fragen zur Zertifizierung Ihrer eigenen Therapieeinrichtung richten Sie an das AGA-Zertifizierungssekretariat:

paedBe
AGA-Zertifizierungen
Uwe Tiedjen
Johann-Möller-Str. 3
25980 Sylt / OT Westerland
Tel.: 0171-6829196
Fax: 03222-1919232 (neu!)
Mail: aga-zertifizierung@paedbe.de 

Fachorgan Adipositas

Fachorgan Adipositas

Bleiben Sie mit der Fachzeitschrift Adipositas immer auf dem neusten Stand. Sie erscheint vier Mal jährlich. Für DAG-Mitglieder ist der Bezug kostenfrei.
Positionspapiere und Stellungnahmen

Positionspapiere und Stellungnahmen

Hier finden Sie Positionspapiere und Stellungnahmen der DAG zu verschiedenen Themen.
Medienleitfaden

Medienleitfaden

Die Stigmatisierung von Menschen mit Übergewicht stellt ein großes Problem dar. Unser Medienleitfaden Adipositas hilft Medienschaffenden dabei, sensibel und respektvoll zu berichten.
Aktuelles
31 Mai 2022
31.05.2022, Berlin/München. Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf die Kindergesundheit: Jedes sechste Kind in Deutschland ist seit Beginn der Corona-Pandemie dicker geworden, fast die Hälfte bewegt sich weniger als zuvor, etwa ein Viertel isst mehr Süßwaren – das zeigt eine repräsentative Eltern-Umfrage, die die DAG...
23 Mai 2022
Am 31. Mai 2022 präsentieren wir die Ergebnisse einer Elternbefragung, welche das Marktforschungsinstitut forsa im Auftrag der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) und des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin (EKFZ) an der TU München durchgeführt hat.
3 Mai 2022
Berlin/Hamburg, 3. Mai 2022. Zum heute vorgestellten „European Obesity Report“ des WHO-Regionalbüros für Europa erklärt Prof. Dr. Jens Aberle, Präsident der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) und ärztlicher Leiter am Adipositas-Centrum des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE): „Aus den ‚Corona-Kilos‘ darf keine Welle schwerwiegende...
Adipositas-Kongress 2022
38. Jahrestagung der DAG e.V.
Datum: 06.-08. Oktober 2022
Ort: München